GRÜNE Mitglieder bei Plakatierung von Nazis massiv bedroht
 

GRÜNE Mitglieder bei Plakatierung von Nazis massiv bedroht

Kreisverband
03.04.2022 – Pressemitteilung

"Die massive Bedrohung von einem unserer ehrenamtlichen Plakatier-Teams durch eine Gruppe Nazis ist absolut inakzeptabel. Durch Einschüchterungsversuche wie diese versuchen Nazis immer wieder, Raum in der Stadt für sich zu reklamieren und demokratisches Engagement für eine offene Gesellschaft zurückzudrängen.

Rechtsextremismus ist die größte Gefahr für den Rechtsstaat, deswegen fordern wir ein besseres Monitoring für Rechtsextreme Strukturen innerhalb NRWs und ein entschiedenes Vorgehen von Seiten der Behörden gegen diese Strukturen.

Für uns ist klar: Wir lassen uns nicht einschüchtern, wir machen weiter. Die nächsten Wochen möchten wir nutzen, um mit möglichst vielen Menschen in den Austausch zu kommen und für mehr Klimaschutz und ein gutes Leben für alle zu werben. Davon werden uns keine rechtsextremen Drohgebährden abhalten."


Für Rückfragen steht Michael Röls bereit:

michael.roels@gruene-dortmund.de

01520 404 22 88






Vorstandssitzungen
Do., 01.12.2022, 19.00 Uhr
Kreisgeschäftsstelle - Hybrid
Königswall 8, 44137 Dortmund


Die Sitzung findet um 19 Uhr in Präsenz im Kreisverbandsbüro am Königswall 8 statt. Parallel kann man sich aber auch online per Videokonferenz zuschalten.




Die Zeitschrift der GRÜNEN in Dortmund

 
 
 
Die Seite durchsuchen