Überwachungskritischer Stadtspaziergang

Kreisverband
12.04.2017 – Pressemitteilung

Überwachungskritischer Stadtspaziergang:
GRÜNE laden am 19.04.2017, um 18:00 Uhr zu gemeinsamen Rundgang ein

Matthi Bolte, Landtagskandidat von Bündnis 90/DIE GRÜNEN
zeigt entlang einer Route in der Dortmunder Innenstadt, wo uns datenschutzrelevante Themen wie Videoüberwachung, Vorratsdatenspeicherung
sowie Bewegungsprofile und Datensammlungen im alltäglichen Leben begegnen. Für uns GRÜNE ist klar: Menschen haben einen Anspruch
auf informationelle Selbstbestimmung und Politik hat einen entsprechenden Schutzauftrag.



Folgende Route ist für unseren Stadtrundgang geplant (~1,6km):

1. Begrüßung; biometrische Daten in Personalausweis (KV-Büro)
2. unzulässige private Videoüberwachung des öffentlichen Raums (Lütge Brückstraße/Bissenkamp)
3. Videoüberwachung im öffentlichen Raum (Brückstraße)
4. Vorratsdatenspeicherung sowie Bewegungs-- und Geodaten (Telekom, Westenhellweg)
5. Payback-Karte / elektronische Gesundheitskarte (Petri-Apotheke)
6. Intelligente Stromzähler (RWE-Tower)
7. RFID-Chips (Stadt- und Landesbibliothek)
8. Reisepass, Videoüberwachung und Abschluss (Bahnhof)

Wann: 18:00 Uhr bis ca. 20:00 Uhr

Wo: Kreisverbandsbüro BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Königswall 8, Dortmund
Kontakt: Christian Nähle, mailto:christian.naehle@posteo.de, Tel. 0176 / 56 74 76 29

was steckt dahinter ?

...wir sagen
Wahlbanner
denn: Zukunft wird aus Mut gemacht
Vorstandssitzungen
Do., 19.10.2017, 19.00 Uhr
Kreisgeschäftsstelle
Königswall 8, 44137 Dortmund

Newsletter der Ratsfraktion
Newsletter vom 14.09.2017
Es muss was passieren: Wir fordern einen kommunalen Diesel-Gipfel!

Kurz & Knapp aus dem Rat
Ratsnewsletter vom 28.09.2017

Newsletterarchiv

Die Zeitschrift der GRÜNEN in Dortmund

 
 
 
Die Seite durchsuchen