Bildungsgerechtigkeit - Diskussion mit Aladin El-Mafaalani (Autor
 

Bildungsgerechtigkeit - Diskussion mit Aladin El-Mafaalani (Autor "Mythos Bildung) und Anke Weber

Kreisverband
24.08.2021 – Bericht

Fast 40 Menschen haben sich gestern am Klubhaus 1249 in der Berswordthalle getroffen, um mit Aladin El-Mafaalani und Anke Weber über Bildung und Soziale Gerechtigkeit zu diskutieren.

Aladin El-Mafaalani hat in seinem Buch "Mythos Bildung" sehr gut dargelegt, wie soziale Gerechtigkeit im Bildungssystem nicht im Fokus steht und das aktuelle Bildungssystem soziale Ungerechtigkeit zwar nicht in erster Linie schafft, aber auch nicht bekämpft. Im Gespräch wurde analysiert wie Bildungsungleichheit entsteht: u.a. durch Familie, sozialem Umfeld, "individuelle" Entscheidungen in Abhängigkeit der sozialen Klasse und durch das Bildungssystem. Denn leider hat die Bildungsexpansion (mehr Gymnasiasten) nicht zu mehr Gerechtigkeit geführt.

Bundestagskandidatin Anke Weber teilt El-Mafaalanis Ansicht, dass für ein sozial gerechtes System mehr und gute Bildung von Anfang an benötigt werde - bessere und mehr Kitaplätze, höhere Anerkennung von frühkindlicher Bildung und Systeme des längeren gemeinsamen Lernens. Dies erfordert große Anstrengungen und neue Formen der Zusammenarbeit von Bund, Länder und Kommunen. Doch kaum eine Investition ist so gut wie die in Bildung - Aladin El-Mafaalani analysierte sogar, dass die Renten steigen würden, wenn wir mehr und gerechtere Bildung hätten durch u.a. Anpassung der Frauenerwerbsquote und Abschaffung der Kompetenz- und Qualifikationsarmut.

von links nach rechts: Anke Weber, Bundestagskandidatin für Dortmund II, Kerstin Feldhoff, Moderatorin, Aladin El-Mafaalani, Hochschulprofessor und Autor


Vorstandssitzungen
Do., 02.12.2021, 19.00 Uhr
Online oder Kreisverbandsbüro (barrierefrei zugänglich)

Die Vorstandssitzungen des Kreisverbands sind öffentlich für Mitglieder und Interessierte.

Die Themen stehen erst kurz vorher fest.


Newsletter der Ratsfraktion
Kurz und knapp aus dem Rat vom 25.06.2021
u.a.: Freibad Stockheide, Aktionsplan zum Abbau der sozialen und bildungspolitischen Corona-Folgeschäden, Sommerferienprogramm: Freier Eintritt in Zoo und Westfalenpark, etc.

Kurz und knapp aus dem Rat vom 23.09.2021
u.a.: Live-Übertragung der Ratssitzung, Haushaltsplanentwurf 2022, mehr Stellplätze in Fahrradhäusern, Rad- und Fußweg auf dem Messegelände, Corona-Sicherheit in Schulen u.v.m

Newsletterarchiv

Die Zeitschrift der GRÜNEN in Dortmund

 
 
 
Die Seite durchsuchen