Dortmunder GRÜNE zu Gast bei der Dortmunder Eisenbahn
 

Dortmunder GRÜNE zu Gast bei der Dortmunder Eisenbahn

Kreisverband
12.04.2022 – Pressemitteilung

Verkehrsentlastung für Dortmund durch Verlagerung auf die Schiene

Gestern besuchten Mitglieder der Dortmunder GRÜNEN gemeinsam mit dem Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz, Oliver Krischer, die Dortmunder Eisenbahn GmbH. Bei dem Besuch wurde das Tätigkeitsfeld der Dortmunder Eisenbahn in der Region sowie die Herausforderungen und Chancen auf dem Schienengüterverkehrsmarkt erläutert.

Um 14:30 Uhr startete der Besuch mit einer Fahrt auf einer Captrain Lokomotive durch den Dortmunder Containerterminal. Die Fahrt führte auf der DE Infrastruktur zum Standort der Dortmunder Eisenbahn auf der Westfalenhütte. Im Anschluss besichtigte die Delegation das Gelände der Dortmunder Eisenbahn. In den Gebäuden der Werkstatt präsentierten Henrik Würdemann (Geschäftsführer Captrain Deutschland-Gruppe), Jan Läzer sowie Dr. Roland Kitschler (Geschäftsführer Dortmunder Eisenbahn GmbH und DE Infrastruktur GmbH) die Entwicklungspotenziale zur Verlagerung von Transportgütern auf die Schiene.

Im Zentrum des Vortrages standen der regionale Bezug zum östlichen Ruhrgebiet und die Möglichkeiten der Verknüpfung an das gesamteuropäische Eisenbahntransportsystem. Darüber hinaus wurden geplante Zukunftsprojekte vorgestellt, die für die Schieneninfrastruktur auf der Westfalenhütte enorme Entwicklungspotenziale bieten. „Langfristig wollen wir den Schienengüterverkehr für Dortmunder Unternehmen attraktiver machen und zur Verkehrsentlastung beitragen“, so Jan Läzer, Geschäftsführer Dortmunder Eisenbahn GmbH und DE Infrastruktur GmbH. Nach dem Vortrag war Zeit für Diskussionen und Austausch.

Katrin Lögering, Ratsmitglied der Stadt Dortmund in der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und Landtagskandidatin:
„Die Dortmunder Eisenbahn GmbH und Captrain Deutschland wünschen sich mehr Commitment für die Schiene. Im Vergleich zu LKW-Logistik ist dies nicht nur günstiger, sondern auch deutlich ökologischer. Kosteneinsparungen von 55% können auf der Schiene erreicht werden: Eine Diesellok kostet bei Einkalkulierung aller Kosten 2,95 c/km und eine Elektrolok 1,97c/km. Zudem spart der Transport über die Schiene die 4,5-fache Menge an CO2. Es ist logisch, in Deutschland diese Schritte zu gehen. Auf der Westfalenhütte investiert man daher in Logistik-Infrastruktur, um bald auch den umliegenden Unternehmen attraktive Angebote machen zu können, ihre Gütertransporte auf die Schiene zu verlegen. Dazu von uns GRÜNEN volle politische Unterstützung!“

Michael Röls, Kreisverbandssprecher BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Dortmund und Landtagskandidat:
„Die Einhaltung des 1,5 Grad Limits kann nur erfolgreich sein, wenn es zeitnah gelingt, viele Transporte von der Straße auf die Schiene zu verlagern. Dafür braucht es dringend einen Ausbau des Schienennetzes in NRW, der nicht nur das Nötigste für die Stärkung des Personenverkehrs ermöglicht, sondern auch hinreichende Gleisinfrastruktur für den Güterverkehr vorhält. Die Dortmunder Eisenbahn leistet im Ruhrgebiet bereits einen großen Beitrag, zusätzliche Verkehre zu verlagern. Wir GRÜNE wollen uns dafür einsetzen, dass die politischen und strukturellen Rahmenbedingungen dabei kein limitierender Faktor mehr sind.“


Termine
Arbeitskreis Vielfalt
Mi., 17.08.2022, 19.00 Uhr
Online

AG Digital
Fr., 19.08.2022, 19.00 Uhr
Kreisgeschäftsstelle - Hybrid
Königswall 8, 44137 Dortmund

Jahreshauptversammlung
Sa., 27.08.2022, 10.00 Uhr
Werkhalle im Union-Gewerbehof
Rheinische Straße 143 oder Zugang Huckarder Straße, Dortmund

GRÜN BEWEGT - Stadttour mit BODO
Mi., 07.09.2022, 19.00 Uhr
Kreisgeschäftsstelle
Treffpunkt Nordmarkt-Kiosk, Dortmund

Vorstandssitzungen
Do., 18.08.2022, 19.00 Uhr
Kreisgeschäftsstelle - Hybrid
Königswall 8, 44137 Dortmund

Die Vorstandssitzungen des Kreisverbands sind öffentlich für Mitglieder und Interessierte.

Die Themen stehen erst kurz vorher fest und werden hier ergänzt.


Die Sitzung findet um 19 Uhr in Präsenz im Kreisverbandsbüro am Königswall 8 statt. Parallel kann man sich aber auch online per Videokonferenz zuschalten.



Die Zeitschrift der GRÜNEN in Dortmund

 
 
 
Die Seite durchsuchen